Konzerte Kirchenmusik

Jul
22
So
Das junge Harfenensemble aus Köln @ Evangelische Kirche Gemünd
Jul 22 um 17:00

Das Ensemble musiziert seit vielen Jahren in wechselnden Besetzungen. Die jungen Musikerinnen haben in langjähriger Instrumentalausbildung an der Rheinischen Musikschule in
Köln und der Josef-Metternich-Musikschule in Hürth beachtliche musikalische und technischFähigkeiten erlangen können, die in den letzten Jahren (auch in diesem Jahr) mit zahlreichen
Preisen beim Wettbewerb Jugend musiziert für Solisten- und Ensemble-Wertungenbelohnt wurden.

Das Repertoire ist sehr breit gefächert. Es umfasst alle Musikepochen von Renaissance und Barock über Klassik und Romantik bis zur Moderne. Auch die unterhaltende Musik mit Jazz -Elementen hat ihren festen Platz in den Konzertprogrammen.

Aug
3
Fr
Sempre Rubato @ Evangelische Kirche Gemünd
Aug 3 um 19:00

Foto :  Rheingau Echo

Auf dem Programm stehen unter anderem

Antonio Vivaldi: Doppelkonzert für zwei Violinen und Orchester op.3, Nr. 8
Robert Woodcock: Concerto Nr. 3 für Sopranblockflöte, Streicher und Basso Continuo
Frederik Magle: Magnificat für Chor, Sopran und Orgel

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

Das Kammerorchester sempre rubato entstand 1987 in der damaligen DDR. Es fand sich eine Handvoll Enthusiasten aus der evangelischen Studentengemeinde, die im Sommer eine Woche lang zusammentrafen, tagsüber mit dem Fahrrad übers Land fuhren, abends in Kirchen für die örtliche Bevölkerung Werke des Barock musizierten und in Gemeindehäusern übernachteten.
Heute treffen sich die Mitglieder, die inzwischen in allen Teilen Deutschlands wohnen, immer noch jeden Sommer, um miteinander für eine Woche zu proben und zu leben.

Akustische Impressionen

Aug
12
So
Orgelmarathon @ Evangelische Kirche Gemünd
Aug 12 um 14:30

Foto : Orgel in der Evangelischen Kirche Gemünd

Die ORGEL, von alters her und bis heute unangefochtene Königin der Instrumente, wird in der Eifel vier Tage den Ton angeben. Vom 8. bis 12. August 2018 steht die Region im Zeichen des „OrgelMarathon Eifel 2018“. Matthias Grünert, Kantor der Dresdner Frauenkirche, lässt 32 besondere Orgeln erklingen. Eröffnet wird er am 8. August, 13 Uhr im Aachner Dom.

Matthias Grünert wurde 1973 in Nürnberg geboren. Als Kind sang er im Windsbacher Knabenchor.
Er studierte Kirchenmusik in Bayreuth und Lübeck. Im Jahre 2005 wurde er an die wiedererrichtete Dresdner Frauenkirche berufen. Regelmäßig ist er mit Konzerten im Rundfunk und Fernsehen präsent. Konzertreisen führten ihn in die ganze Welt. Er musizierte nicht nur in herausragenden Musikmetropolen, sondern auch vor Persönlichkeiten wie dem ehemaligen amerikanischen Präsidenten Obama und bei Papst Franziskus in Rom.

Sep
16
So
Monjoie Musicale – Berliner Camerata @ Evangelische Stadtkirche Monschau
Sep 16 um 17:00


Foto: Florian Manz
Hochkarätige Klangkunst und exzellente Musiker – dafür steht die Berliner Camerata. Das im Frühjahr 2009 durch junge Berliner Musiker um die Geigerin Olga Pak gegründete Kammerorchester hat sich in der kurzen Zeit seines Bestehens durch sein ebenso exzellentes wie erfrischendes Spiel einen ausgezeichneten Ruf und einen vorderen Platz unter den Kammerorchestern Deutschlands erworben.

In enger Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern wie Guy Braunstein, Avi Avital, Mark Gothoni, Yury Revich, Yorck Kronenberg, Giuliano Sommerhalder, Gerd Albrecht, Johannes Schlaefli oder Iskandar Widjaja entstanden seither unvergessliche Konzerte.

Hörbeispiel : MOZART Symphony N° 40 – 1. Movement, molto allegro

Weitere Hörbeispiele unter  http://berliner-camerata.com/#video

Nov
1
Do
Reformationskonzert @ Evangelische Kirche Gemünd
Nov 1 um 17:00
Nov
17
Sa
Der Chor Maranatha @ Evangelische Stadtkirche Monschau
Nov 17 um 17:00
Dez
16
So
Weihnachstlieder singen @ Evangelische Stadtkirche Monschau
Dez 16 um 16:00
Apr
6
Sa
St. Daniels Chor aus Moskau @ Evangelische Kirche Gemünd
Apr 6 um 18:30

Die melancholisch-verträumten russischen Volksweisen und die weitausladenden Melodien russisch-orthodoxer Kirchenmusik öffnen in Verbindung mit dem Anblick altehrwürdiger Basiliken und ihren wunderschönen Ikonen die Türen des Geheimnis umwobenen russischen Gemüts, das auch als russische Seele bezeichnet wird. Besonders in Deutschland ist das Interesse an Russland auf Grund der seit Jahrhunderten gewachsenen besonderen Beziehungen zwischen beiden Völkern sehr emotionsgeladen.

Hörbeispiel Tchesnokov „Meine Seele erhebt den Herrn“

Weitere Beispiele finden Sie auf  http://daniels-chor.de/aufnahmen/